Minirohr (Speedpipes) / Minikabel / Mikrokabel

Die so genannten Speedpipes mit Minikabel bzw Microkabel für die "letzte Meile" setzen sich immer mehr durch. Sowohl UPC Telekabel als auch Telekom Austria, ÖBB usw setzen auf diese Technologie.


Hierbei wird zum Vermeiden bzw Reduzieren von Tiefbaukosten, das mehrfache verwenden noch teilweise freier Verrohrungen genutzt. Auch das Einbringen von Speedpipes in bereits belegten Verrohrungen ist möglich. Danach werden mit dem Plumett Mikro Jet Minikabel
(z.B.: Ø 6,3mm 6x12, Ø 7,7mm 8x12) bzw Mikrokabel (z.B.: Ø 2,5mm 1x12, Ø2,5mm 1x4) eingebracht. Die restlichen noch leeren Speedpipes stehen zur nachträglichen Herstellung von LWL Verbindungen in kurzer Zeit und ohne zusätzlichen Installationsaufwand zur Verfügung.

Eine gute Zusammenarbeit mit der Firma Gabocom und der Firma Corning ermöglicht es uns, unseren Kunden rasche Lösungsvorschläge zu unterbreiten. Unser Einblastrupp ist Gabocom zertifiziert.
    
     
    
    
     Ausstattung im LWL Kabelverlege- und Montagebereich

-) LKW mit Kompressoraufbau Atlas Copco XAHS 186 (inkl. Nachkühlung und Entwässerung)

-) Kompressor Kaeser M17A (inkl. Nachkühlung und Entwässerung)

-) Anhänger für Speedpipe-Trommeln (7 Stück)

-) Plumett Super Jet für Kabel und max. 7 Speedpipes (á 10mm)

-) Plumett Micro Jet 140 für Minikabel und Mikrokabel (Ø 2,5mm-8mm)

-) Mikro Jet Eigenbau für Minikabel und Mikrokabel (Ø 2,5mm-8mm)

-) Einblasmaschine Eigenbau für Kabel und Seil div. Dimensionen (Ø100mm und Ø125mm)
     
     
    
 
     
    
    
     
 
Design © Space-Factory
 
| Impressum | Sitemap | Suche | Seitenanfang | zurück |
Logo
Ing. Witke Ges.m.b.H.   
Simmeringer Hauptstr. 257   
A - 1110 Wien   
Tel.: +43 1 76 98 350
Fax: +43 1 76 98 748
Mail: office@witke.com
Mo. - Do. 08:00 - 12:00
Mo. - Do. 13:00 - 17:00
Freitag 08:00 - 13:15
Logo